960 980 1000 1008 1016 1024
Diashow starten
Klicken Sie auf das Bild, um Bedienelemente einzublenden! Dies verschwindet nach 10 Sekunden und wird noch mal angezeigt. !
Nur das Bild zeigen.
X

Bedienungshinweise

Navigationshilfen
... werden sichtbar, wenn Sie mit der Maus in die oberen 300 oder unteren 50 Pixel gehen.
Oben:
Oben finden Sie Vorschaubilder zur Navigation. Oben links und rechts in den Ecken können Sie die Vorschaubilder seitenweise überspringen.
Unten, von links nach rechts.
Start/Stop der Diashow, An den Anfang / Bild zurück / Bild vor / An das Ende.
Optionen zur Vergrößerung und Verkleinerung der Bilder (Skalierung).
Die Einstellung der Pausendauer.
i blendet den Bildtitel ein.
b Bildseite einblenden.
ESC Beenden der Diashow.
Skalierung:
Ja: Das Bild wird so angepaßt, daß es noch auf den Bildschirm paßt - bei Bedarf wird es vergrößert oder verkleinert.
Kleiner: Das Bild wird so angepaßt, daß es noch auf den Bildschirm paßt. Dabei wird es nur verkleinert, nie vergrößert.
2x: Das Bild maximal auf die zweifache Fläche vergrößert, nie aber verkleinert.
Nie: Das Bild wird exakt in den Maßen dargestellt, für die es gedacht ist. Übergroße Bilder werden angeschnitten.
Tastatur:
Leertaste: Start/Stop. Links / Rechts: Zurück und Vor. Pos1 bzw. Home / Rechts: Erstes / Letztes.
Tab: Geht die Skalierungsoptionen durch. Punkt: Blendet den Bildtitel aus. Minus: Verläßt die Diashow.
X
i ? Bildseite Ende Start/Stop <<< < > >>> Skalieren: Ja Kleiner Nur 2x Nie. Pause (5Sek.)
Frame Schließen
abwartend... Rotfuchs *Vulpes vulpes*, Fuchs sitzt im hohen Gras und schaut

abwartend... Rotfuchs *Vulpes vulpes* , Fuchs sitzt im hohen Gras und schaut

Füchse sind sehr aufmerksame und meist auch ziemlich heimlich lebende Tiere. Das hat seinen guten Grund, da der Jagddruck des Menschen auf den Fuchs nahezu überall sehr hoch ist und die Füchse gelernt haben, dementsprechend vorsichtig zu sein.

Trotzdem überwiegt oftmals die Neugier eines Fuchses, wenn es darum geht unbekannte Geräusche oder auch andere nicht direkt erkennbare Störungen einzuordnen. Wenn ein Fuchs sich gestört fühlt, reagiert er zunächst oft mit einer abwartenden Haltung. Er bleibt stehen oder setzt sich sogar ab, und versucht in Ruhe herauszufinden, was da los ist und ob es für ihn gefährlich werden kann. Typisch ist dann der leicht verschlagen wirkenden Blick mit halb zugekniffenen Augen und das Spiel der Ohren, die ein Fuchs unabhängig voneinander bewegen kann. Füchse können ihr Ohren sowohl nach vorne, als auch seitlich ausrichten, was ihnen hilft, auch feinste Geräusche besser wahrzunehmen und zu orten.

Bild-ID: 20928 Kontakt
Name des Albums: Raubtiere
Schlagwörter: Vulpes vulpes Vulpes Rotfuchs Red Fox Fox Vos Zorro Comun Zorro Rojo Renard Roux Fuchs Fuechse Hunde Raubtiere Saeugetiere alle Bilder Niederwild Grass Schilfstreifen abwartend wartet sitzend sitzt frontal Regen Querformat Februar
Technik: Nikon DX, 300/2.8 (in KB: 450 mm), ISO 450, f 2.8, 1/640 Sek.
Fotograf: Ralf Kistowski
Aufnahmesituation: Wildlife, ND
Ansichten: 224